Buchungsbedingungen für die Kochkurse

Diese Bedingungen gelten für die Buchung von Veranstaltungen, die auf der Website www.bosch-erleben.de angeboten werden.

Der Vertrag kommt zwischen dem Besteller und der Robert Bosch Hausgeräte GmbH, Carl-Wery-Str. 34, 81739 München („Bosch“) zustande, die die Website www.bosch-erleben.de betreibt. Für den hat Bosch ugw Promotion GmbH („Agentur“) beauftragt.

Der Besteller kann die von ihm gewünschte Veranstaltung auf der Website www.bosch-erleben.de buchen. Das Ausfüllen des Online-Buchungsformulars und Absenden der Buchungsanfrage stellt ein verbindliches Angebot gegenüber Bosch dar. Im Anschluss an die Buchungsanfrage erhält der Besteller per E-Mail eine Nachricht, die den Eingang der Buchungsanfrage bestätigt. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebots dar. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn der Besteller von der Agentur per E-Mail eine Buchungsbestätigung erhält. Diese wird von der Agentur versandt, sobald die Zahlung der Teilnahmegebühr bei der Agentur eingegangen ist.

Der Besteller ist damit einverstanden, dass er die Rechnung in elektronischer Form erhält. Die Rechnung wird von der Agentur im Namen von Bosch ausgestellt. Die in der Rechnung angegebene Teilnahmegebühr versteht sich inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb einer Woche nach Erhalt der Rechnung auf das in der Rechnung genannte Konto von der Agentur zu entrichten. Die Agentur ist ermächtigt, die Zahlung des Bestellers entgegenzunehmen. Der Besteller kann nur mit solchen Forderungen aufrechnen, die unbestritten oder rechtskräftig sind.

Soweit für die gebuchte Veranstaltung weniger als 8 Anmeldungen eingegangen sind, behält sich Bosch das Recht vor, die Veranstaltung abzusagen. Dem Besteller wird von Bosch in diesem Fall, soweit er keinen anderen Veranstaltungstermin wahrnimmt, die bereits entrichtete Teilnahmegebühr vollständig erstattet.

Der Besteller kann seine Buchung bis 3 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei stornieren. Bei Stornierung der Buchung zwischen 3 Tagen und 24 Stunden behält Bosch 50 % der Teilnahmegebühr ein, nach diesem Zeitpunkt 100 % der Teilnahmegebühr, soweit der Besteller keinen geringeren Schaden nachweisen kann.

Dem Besteller steht kein Widerrufsrecht zu (§ 312 Abs. 2 Nr. 9 BGB).

Die Haftung von Bosch ist ausgeschlossen, es sei denn, Bosch oder deren Erfüllungsgehilfen haben den Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht oder eine vertragswesentliche Pflicht (Kardinalpflicht) verletzt. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung von Bosch auf vorhersehbare, vertragstypische Schäden begrenzt. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei arglistigem Verschweigen von Mängeln bleibt unberührt. Entsprechendes gilt für die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

Die Vertragsdaten werden ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung der Buchung genutzt, wenn nicht der Besteller darüber hinaus in eine weitere Benutzung eingewilligt hat.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts.